Hintergrundinformationen

Bewältigung - Setzen Sie sich aktiv zur Wehr

Ein umfangreiches Wissen über Ängste hilft Ihnen, sich von Ihrer Fahrangst zu distanzieren und so die begleitenden Gefühle von Ohnmacht und Hilflosigkeit abzubauen. Aber mit Einsicht allein meistern Sie noch keine Fahrangst, denn rein verstandesmässig lässt sich keine Fahrangst bewältigen.

Gewinnen Sie Selbstvertrauen zurück. Stärken Sie gezielt Ihre persönlichen Ressourcen (=Kraftquellen), tanken Sie Energie. Nur mit vollen Batterien haben Sie Ihrer Angst etwas entgegenzusetzen.

Durchbrechen Sie Ihre negativen Denkmuster. Nicht das Autofahren an sich macht Angst, sondern die Gedanken, die Sie mit dem Autofahren verknüpfen. Überprüfen Sie, ob diese Befürchtungen realistisch sind.

Stellen Sie sich Ihrer Angst. Eine Fahrangst lässt sich nur beim Autofahren überwinden! Es ist nötig, dass Sie Ihr Vermeidungsverhalten durchbrechen und sich Ihrer Angst im Auto stellen! Nur wenn Sie sich kurzfristig Ihrer Angst aussetzen, können Sie sie langfristig bewältigen. Meist ist dieser Schritt sehr schwierig und alleine kaum zu schaffen, exakt hier bitte ich Unterstützung an.


C
Copyright 2021 Fahrangst · Alle Rechte vorbehalten
Impressum · Datenschutz & AGB · Website by Stageone